• bauXpert Köhn -  seit über 111 Jahren

    Bild 1

  • Baustoffhändler, Holzhandel

    Bild 2

  • Baumaterialien, Bauzentrum

    Bild 3

  • Holz, Leimholz, Holzplatten

    Bild 4

  • Baufachhandel, Großhandel, Einzelhandel

    Bild 5

  • Einzelhandel, Großhandel

    Bild 6

Unsere Geschichte

Gegründet 1893 in Arnis an der Schlei wurde das Unternehmen erstmals 1899 bei der IHK erwähnt. Heinrich Köhn, Großvater von Hans Uwe und Heinrich Köhn jun. hatte in eine Holzhandlung eingeheiratet und den bestehenden Betrieb weitergeführt. Sein Sohn Heinrich Köhn stieg 1929 in das Unternehmen ein. Dessen Sohn Hans Uwe Köhn gründete 1973 in einer ehemaligen Möbelfabrik in Süderbrarup, Heuländer Str. einen Holz- und Baustoffhandel mit einem kleinen Fachmarkt von 300qm mit 5 Mitarbeitern.

1975 wurde der Standort Arnis nach Süderbrarup verlegt und aufgegeben und Süderbrarup durch die Brüder Heinrich und Hans Uwe Köhn geleitet. 1986 wurde ein Baumarkt mit 800 qm Fläche errichtet und das Betriebsgelände im Laufe der Jahre stetig den Anforderungen angepasst.

        

Mit dem Ruhestand von Heinrich Köhn jun. Ende 1998 traten im Dezember 1998 Harald Thiesen und Roland Gierlichs in die Geschäftsführung ein und übernahmen den Betrieb komplett im Januar 2002 von Hans Uwe Köhn.

Da die ständigen Erweiterungen nicht mit der Betriebsentwicklung standhielt, wurde 2009 durch eine Platzerweiterung um 1800 qm das Betriebsgelände auf 9000qm erweitert, entsprechend regaliert und auch die Hallen neu strukturiert und angepasst.

         

Ein neuer Markenauftritt erfolgte ebenfalls 2009:
aus I&M Bauzentrum Köhn wurde im März durch die Gründung einer großen, norddeutschen Baustoffallianz (Bauxpert) unter dem Dach der Eurobaustoff der bauXpert Köhn.

Ziel dieses Zusammenschlusses von 22 inhabergeführten Gesellschaften mit aktuell 31 Standorten ist die gemeinsame strategische Ausrichtung in den Bereichen Einkauf, Mitarbeitschulung, EDV (eigenes Rechenzentrum) und vieles mehr. Ein Neubau der Bauxpert-Zentrale erfolgte 2016 in Bad Bramstedt. Gemeinsam mit den Kollegen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern realisieren wir einen Jahresumsatz von über 300 Millionen Euro, täglich sind über 100 eigene LKW´s im Einsatz, um entsprechendes Baumaterial für den Baubedarf von 20 Einfamilienhäusern auszuliefern.

Heute sind hier 20 Mitarbeiter beschäftigt.